Hilfe, in Deutschland ist das Hirn aus!

Medien, Hirn, Deutschland, Politik, Meinung, Leben, Gesellschaft, Bundesrepublik

Hilfe, in Deutschland ist das Hirn aus!

„Putin richtet neue Atom-Rakete auf Europa.“
Trump rächt Syriens vergaste Kinder.“
„Diktator Erdoğan – wo soll das noch alles enden?“
Schlagzeilen, Schlagzeilen, Schlagzeilen. Und jede einzelne deprimiert mich. Ich möchte mich einfach nur noch abwenden und eine mediale Pause einlegen. Warum? Weil ich keine Ahnung mehr habe, was ich von den ganzen Berichterstattungen noch glauben soll.

Hirnloses Medien-Abnicken

Und die Tatsache, dass ich mich das frage, gibt mir schon einen Lichtjahre langen Vorsprung gegenüber den unzähligen Menschen, die jeden Morgen die Bildzeitung aufschlagen und Ja und Amen zu jeder Headline sagen.
Versteht mich bitte nicht falsch, auch ich stehe nicht hinter den Verbrechen, die Assad, Erdoğan, Putin und Co. begehen. Doch sind wir mal ehrlich: Die so geschätzten westlichen Mächte sind kein Stück besser. Ohne handfeste Beweise für die Verbrechen gibt es militärische Antworten der westlichen Welt, die auf dem Rücken der dortigen Bevölkerung ausgetragen werden, nur weil wir glauben, die Weltpolizei zu sein. Ist das vielleicht fair?

Eine Portion Wahrheit, bitte!

Keins der Länder, die auf solch eine überstürzte Art und Weise intervenieren, sind besser als jeder Schurke dieser Welt. Deshalb bin ich der Überzeugung: Bevor mit gleicher Münze heimgezahlt wird und sofort über Halbwahrheiten medial berichtet wird, sollten solche Verbrechen ganzheitlich aufgedeckt werden. Und zwar von einer unabhängigen Jury. Nicht Deutschland, nicht Frankreich, nicht die Vereinigten Staaten – nein, sondern von der unabhängigen UNO. Denn soweit ich weiß, leben wir noch in einem Rechtsstaat und das bedeutet immer: im Zweifel für den Angeklagten.
Das gilt natürlich nicht für die werte Presse. Gut verkäuflich muss es sein, reißerisch muss es sein. Doch wo bleibt dabei die Wahrheit? Ich wundere mich wirklich, wie schnell die Bürger dieses Landes diese nicht bewiesenen Halbwahrheiten schlucken und sie genau so hinnehmen.

Ein völlig neues Deutschland

Der Herr lasse Herz und Hirn regnen, sodass wir zu einem Vernunftstaat zurückkehren. Und ich gehe noch einen Schritt weiter: Es ist eine gesellschaftliche Aufgabe, genau über diesen Tatbestand aufzuklären. Viele Bürger wissen doch gar nicht, dass es eine tendenziöse Berichterstattung gibt. Warum können die Medien nicht offen berichten: „Das ist das Ergebnis unserer Recherchen. Aber ob dieses Ergebnis tatsächlich der Wahrheit entspricht, können wir nicht sagen.“? Da fehlt doch die Ausgewogenheit. Mein Vorschlag: Fangen wir bei unseren Kindern an, die Kompetenz zu schaffen, nicht alles zu glauben, was man liest. Sie sollen selbst die Geschehnisse hinterfragen und sich eine Meinung machen.
Wenn wir das durchziehen würden, hätten wir über kurz oder lang diese Idioten ausgerottet, die blind jede Schlagzeile nachlabern. Wir hätten dann endlich Menschen in unserem Land, die eine eigene Meinung haben und damit ein ganz neues Deutschland schaffen.
Also ich bin dabei – wer noch?

1Kommentar

Einen Kommentar schreiben